Terminübersicht Dezember 2017

Terminübersicht der vor dem Landgericht Mainz stattfindenden Strafverfahren

für den Zeitraum vom 01.12.2017 bis zum 29.12.2017

(Stand 27.11.2017)

Erstinstanzliche Verfahren:

Montag, den 4. Dezember 2017
3. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Betrug

Fortsetzung am:    15.12.2017, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Den vier Angeklagten (49 Jahre, 39 Jahre, 37 Jahre und 49 Jahre) wird zur Last gelegt, im Zeitraum von April 2005 bis Februar 2006 durch ein betrügerisch ausgerichtetes Werbeunternehmen möglichst viele scheinbare Werbeverträge betreffend die Veröffentlichung von Werbeannoncen von Gewerbetreibenden in Druckwerken unter Anwendung der sogenannten „Kölner Masche“  akquiriert zu haben. Den Gewerbetreibenden soll vorgetäuscht worden sein, dass sie durch Unterschrift eines Vordrucks lediglich bestätigten, dass eine bereits bestehende Werbeannonce verlängert werden würde. Tatsächlich soll ein neuer Vertrag zustande gekommen sein, der die jeweiligen Gewerbetreibenden zur Zahlung verpflichte. Eine Veröffentlichung einer Werbeannonce soll von den Angeklagten von Anfang an nicht beabsichtigt gewesen sein.

In insgesamt 166 Fällen sollen die Angeklagten einen Betrag in Höhe von ca. EUR 270.000,-- erbeutet haben.

1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

14:00 Uhr     Räuberische Erpressung

Fortsetzungen am:    05.12.2017, 09:00 Uhr, Saal 201           
                                  15.12.2017, 14:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Den beiden Anklagten (28 und 29 Jahre) wird folgender Sachverhalt zur Last gelegt: Sie sollen am 23. April 2017 den Geschädigten unter einem Vorwand in die Wohnung einer Frau in Mainz gelockt haben. Dort sollen die beiden Angeklagten den Geschädigten mit Gewalt in eine Wohnung verbracht und ihn dort zur Herausgabe von EUR 500,-- aufgefordert haben. Der Geschädigte habe – nachdem er ins Gesicht geschlagen worden sei – einen Betrag in Höhe von EUR 270,-- übergeben.Die Angeklagten sollen ihn sodann gezwungen haben, weitere EUR 230,-- zu beschaffen. Die Angeklagten sollen das Mobiltelefon des Geschädigten als Pfand an sich genommen haben, während der Geschädigte den Betrag von seinem Konto abgehoben haben soll. Der Geschädigte habe einem der Angeklagten den Betrag sodann in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofes übergeben.

Dem 28jährigen Angeklagten wird ferner vorgeworfen, am 24. April 2017 einen weiteren Geschädigten unter einem Vorwand zur Wohnung der Frau gelockt zu haben. Vor der Wohnung habe er den Geschädigten zu Boden geschlagen, woraufhin der Geschädigte einen Betrag in Höhe von EUR 60,-- übergeben habe.

Die Tat soll im Zusammenhang mit Prostitution stehen. Die Angeklagten sollen das Entgelt für entsprechende Dienste der Frau, die sie einen Tag zuvor ohne Bezahlung geleistet haben soll, eingetrieben haben.

Beide Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft.

Dienstag, den 12. Dezember 2017
1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

14:00 Uhr     schwerer Raub

Fortsetzungen am:    20.12.2017, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Dem 29jährigen Angeklagten wird zur Last gelegt, in der Nacht zum 1. Februar 2016 in Bingen einen Nachtportier eines Hotels in Bingen unter Verwendung eines Messers gezwungen zu haben, den Hotelsafe zu öffnen. Der Angeklagte soll einen Barbetrag in Höhe von ca. 2.300,-- erbeutet haben.

Der vorbestrafte Angeklagte bestreitet den Tatvorwurf. Er befindet sich seit dem 25. Juli 2017 in Untersuchungshaft.

 

Berufungsverfahren:

Freitag, den 1. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

10:00 Uhr     Missbrauch von Notrufen

Montag, den 4. Dezember 2017
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Erschleichen von Leistungen

11:00 Uhr     Diebstahl

Dienstag, den 5. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Anordnen oder Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis

13:00 Uhr     sexueller Missbrauchs von Kindern (sexuelle Handlungen an Kindern)

Donnerstag, den 7. Dezember 2017
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Diebstahl

14:30 Uhr     Erschleichen von Leistungen

Freitag, den 8. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Vergehen nach § 29 BtMG

12:30 Uhr     Erschleichen von Leistungen

Montag, den 11. Dezember 2017
7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Erschleichen von Leistungen

10:30 Uhr     Betrug

Dienstag, den 12. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Verletzung des Dienstgeheimnisses

13:30 Uhr     Betrug

Donnerstag, den 14. Dezember 2017
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Besonders schwerer Fall des Diebstahls

11:00 Uhr     Erschleichen von Leistungen

13:30 Uhr     Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Freitag, den 15. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Besonders schwerer Fall des Diebstahls

12:30 Uhr     Straßenverkehrsgefährdung

Montag, den 18. Dezember 2017
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

13:30 Uhr     Vergehen nach § 29 BtMG

Dienstag, den 19. Dezember 2017
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:30 Uhr     Raub

Donnerstag, den 21. Dezember 2017
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

10:30 Uhr     Gefährdung des Straßenverkehrs

13:30 Uhr     Betrug

 

** Ende der Liste **


Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sich Termine kurzfristig ändern können. Terminverlegungen nach Veröffentlichung der monatlichen Terminübersicht werden nicht angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass für den laufenden Monat kurzfristig weitere Termine in Verfahren angesetzt werden können, die nicht in der Terminübersicht enthalten sind. Diese Termine werden in der Terminübersicht nicht angezeigt.

Medienreferent:
Bernd Hechenblaikner
Richter am Landgericht

Landgericht Mainz
Diether-von-Isenburg-Straße
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 141 4422
Medienstelle.lgmz@ko.jm.rlp.de