Terminübersicht Juni 2019

Terminübersicht der vor dem Landgericht Mainz stattfindenden Strafverfahren

für den Zeitraum vom 03.06.2019 bis zum 28.06.2019

(Stand 27.05.2019)

Erstinstanzliche Verfahren: 

Donnerstag, den 06. Juni 2019
1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Versuch des Totschlags

Fortsetzung am: 14.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Die 33-jährige Angeklagte soll im Zustand verminderter Schuldfähigkeit am 05.04.2019 in Worms kurz nach 00.40 Uhr einer ihr unbekannten Person ohne vorherigen Anlass im Vorbeigehen auf dem Bürgersteig der Siegfriedstraße mit einem knapp 9 cm langen und 2 cm breiten Messer eine etwa 8 cm tiefe Stichwunde im Brustkorb oberhalb der Achsel zugefügt haben. Während ein Begleiter des Geschädigten bei diesem geblieben und den Rettungsdienst alarmiert haben soll, sollen zwei weitere Begleiter des Geschädigten die Angeklagte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten haben.

Die Angeklagte soll unter einer psychischen Erkrankung leiden und Drogen konsumieren. Sie ist strafrechtlich bereits mehrfach wegen geringfügiger Vergehen in Erscheinung getreten. Eine Einlassung im Ermittlungsverfahren hat sie nicht abgegeben.

Dienstag, den 18. Juni 2019
1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Beleidigung u.a.

Fortsetzung am: 24.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Dem 33-jährigen Angeklagten werden insgesamt sechs Taten – Beleidigung in 2 Fällen, Körperverletzungen in drei Fällen und eine Widerstandshandlung gegen Vollstreckungsbeamte tateinheitlich mit Beleidigung und Körperverletzung, begangen zwischen Juli 2017 bis Juli 2018 in der Mainzer Innenstadt - zur Last gelegt. Er soll unter einer psychischen Erkrankung leiden. Es handelt sich um mehrere verbundene Verfahren, die vom Amtsgericht an das Landgericht verwiesen worden sind, da – neben einer Strafe - die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht kommt (§ 63 StGB). Der bereits mehrfach vorbestrafte Angeklagte hat sich im Wesentlichen geständig eingelassen.

Mittwoch, den 26. Juni 2019
3. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Vergehen nach § 29 BtMG

Sachverhalt:
Die beiden 36-jährigen und 31-jährigen Angeklagten sind Brüder. Der jüngere der beiden Angeklagten soll sich in 18 Fällen zwischen Juni 2015 und Dezember 2016 in Bodenheim als Betäubungsmittelhändler – zumeist Amphetamin sowie Marihuana, Haschisch und Kokain - betätigt und in fünf Fällen auch Betäubungsmittel an seinen älteren Bruder für dessen Eigenkonsum abgegeben haben. In 14 Fällen soll es sich um eine nichtgeringe Menge gehandelt haben und er soll hierbei einen Schlagstock und einen Elektroschocker in unmittelbarer Nähe der zum Weiterverkauf bestimmten Betäubungsmittel aufbewahrt haben, um diese bei Streitigkeiten während der Abwicklung der Drogengeschäfte gegen Dritte einzusetzen.

In einem weiteren Fall soll der jüngere der beiden Angeklagten im Mai 2016 anlässlich einer Wohnungsdurchsuchung der Polizei Widerstand geleistet und einen Polizeibeamten mit einem Holzknüppel angegriffen haben. Erst als dieser sein Gewehr auf ihn gerichtet haben soll, soll der Angeklagte seinen Widerstand aufgegeben haben. Im Dezember 2016 soll er zudem aus Eifersucht den Begleiter seiner Ex-Freundin mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht, mit einem Teleskopschlagstock geschlagen und ihm eine Kopfplatzwunde zugefügt haben.

Der mehrfach, auch einschlägig, vorbestrafte 31-jährige Angeklagte hat bislang keine Angaben zu den Tatvorwürfen gemacht. Sein älterer, strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getretene Bruder hat eine geständige Einlassung abgegeben.

Das Ermittlungsverfahren gegen den 31-jährigen Angeklagten kam aufgrund des Hinweises eines Betäubungsmittelabnehmers in Gang.

Donnerstag, den 27. Juni 2019
1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Wohnungseinbruchdiebstahl

Fortsetzungen am: 28.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
    08.07.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:
Den beiden aus Albanien stammenden 33-jährigen und 22-jährigen Angeklagten wird zur Last gelegt, zwischen Juli 2018 und dem 01.01.2019 in einem Fall in Reinbek und in fünf weiteren Fällen in Mainz Wohnungseinbrüche begangen zu haben, um sich ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Die Angeklagten sollen Schmuck, Bargeld, Uhren, Bekleidung und anderes gestohlen haben. Sie sollen während des Tatzeitraums in einer Unterkunft in Frankfurt am Main gewohnt haben. Sie wurden von der dortigen Polizei einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde Diebesgut aus den Einbrüchen aus Mainz sichergestellt, an dem sich zudem teilweise genetisches Material der Geschädigten und der Angeklagten befand.

Die Angeklagten sind in Deutschland strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten. Sie waren im Ermittlungsverfahren im Wesentlichen geständig.

Berufungsverfahren:

Montag, den 03. Juni 2019
3. Strafkammer ( kleine Jugendkammer ) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Körperverletzung u.a.

7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -
13:30 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

Dienstag, den 04. Juni 2019
2. Strafkammer (kleine Strafkammer) – Saal 111 -

09:00 Uhr     Gefährliche Körperverletzung

Fortsetzung am: 11.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 14

Donnerstag, den 06. Juni 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 111 -
09:00 Uhr     Betrug

Donnerstag, den 13. Juni 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 111 -

09:00 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

13:30 Uhr     Widerstand gegen Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen

6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -
09:00 Uhr     Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht

Montag, den 17. Juni 2019
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Betruges

Dienstag, den 18. Juni 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Erschleichens von Aufenthaltstiteln

Montag, den 24. Juni 2019
7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Besonders schwerer Fall des Diebstahls

3. Strafkammer ( kleine Jugendkammer ) - Saal 201 -
09:00 Uhr     Verbrechens nach § 29a BtM

FORTSETZUNGSTERMINE BEREITS BEGONNENER STRAFVERFAHREN:

3. Strafkammer (große Strafkammer) – Saal 201 -
Beginn des Verfahrens: 03.04.2019 (Vergehen nach § 29a BtMG) (3 KLs 3300 Js 1714/18)

Fortsetzungen am: 12.04.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
02.05.2019, 11:00 Uhr, Saal 201
21.05.2019, 10:00 Uhr, Saal 201
07.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Beginn des Verfahrens: 22.05.2019 (Verbrechen nach § 29a BtMG)
   (3 KLs 3300 Js 25591/17)

Fortsetzungen am: 24.05.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
05.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

1. Strafkammer (große Strafkammer) – Saal 201 –
Beginn des Verfahrens: 05.04.2019 (schwerer Raub)
   (1 KLs 3200 Js 1106/18)

Fortsetzungen am: 11.04.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
24.04.2019, 14:00 Uhr, Saal 201
25.04.2019, 14:00 Uhr, Saal 201
02.05.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
03.05.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
20.05.2019, 13:00 Uhr, Saal 201
23.05.2019, 15:00 Uhr, Saal 201
13.06.2019, 14:00 Uhr, Saal 201
01.07.2019, 14:00 Uhr, Saal 201

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) – Saal 14 -
Beginn des Verfahrens: 16.05.2019 (Gefährliche Körperverletzung)
   (6 Ns 3111 Js 31209/16)

Fortsetzung am: 03.06.2019, 09:00 Uhr, Saal 14

** Ende der Liste **