Terminübersicht der vor dem Landgericht Mainz stattfindenden Strafverfahren



NEUE VERFAHREN:


1. Strafkammer
(Schwurgericht)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

11.04.2007      8:30     201     Totschlag

Fortsetzungen am: 12.04., 13.04., 27.04.,
                                  02.05., und 04.05.2007, jeweils 8:30 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 55 Jahre alten Angeklagten zur Last, im September 2006 in Bingen einen Menschen getötet zu haben.

Der Angeklagte soll nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung dem zur Tatzeit 24-jährigen Geschädigten  - es soll sich um den Lebensgefährten der Tochter des Angeklagten handeln - mit einem Messer mehrere Stiche im Brust- und Rumpfbereich versetzt haben. Der Geschädigte sei alsbald seinen schweren Verletzungen erlegen.



Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

17.04.2007      8:30     201     versuchter Mord

Fortsetzungen am: 19.04., 24.04. und 26.04.2007, jeweils 8:30 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 35 Jahre alten Angeklagten zur Last, im Oktober 2006 in Mainz einen versuchten Mord sowie tateinheitlich hierzu eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben.

Der Angeklagte habe auf dem Betriebsgelände seines Arbeitgebers einen Büroraum betreten und mit einem Klappmesser viermal auf einen arg- und wehrlosen Arbeitskollegen eingestochen. Er habe dem Opfer drei Stiche in den Nacken- und Schulterbereich sowie einen weiteren Stich in die Brust versetzt. Von einem zufällig anwesenden Zeugen habe er von der weiteren Fortsetzung der Tat abgehalten werden können. Für den Geschädigten habe Lebensgefahr bestanden, der Angeklagte habe zumindest billigend in Kauf genommen, dass dieser zu Tode kommen könne.

Hintergrund der Tat soll die Vorstellung des Angeklagten gewesen sein, der Geschädigte versuche ihm beruflich zu schaden und hetze andere Kollegen gegen ihn auf.



 1. Strafkammer
(Große Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

03.04.2007      9:00      201     Raub

Fortsetzung am: 05.04.2007, 9:00, Saal 201

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 25 Jahre alten Angeklagten zur Last, im Dezember 2006 in Worms in drei Fällen jeweils einen schweren Raub begangen zu haben, wobei es im ersten Fall beim Versuch geblieben sei.

Der Angeklagte habe - maskiert und bewaffnet mit einem Messer - ein Bekleidungsgeschäft, eine Tankstelle sowie einen Schüler-Shop betreten und unter Bedrohung der jeweiligen Mitarbeiter die Herausgabe von Bargeld verlangt. Im ersten Fall habe er das Geschäft jedoch ohne Beute verlassen, da aufgrund eines noch nicht abgeschlossenen Abrechnungsvorgangs die Kasse nicht ohne Schlüssel zu öffnen war. In den beiden nachfolgenden Fällen sei der Angeklagte mit der Beute von etwa 600,-- Euro bzw. knapp 1000,-- Euro geflüchtet.



3. Strafkammer (Große Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

18.04.2007      9:00       14     Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz

Fortsetzungen am: 27.04. und 03.05.2007, jeweils 9:00 Uhr, Saal 14

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 38 Jahre alten Angeklagten zur Last, im März und April 2006 in Offstein und Ludwigshafen eine halbautomatische Selbstladepistole sowie in einem weiteren Fall gemeinsam mit einem 43-jährigen Angeklagten eine vollautomatische Maschinenpistole besessen und veräußert zu haben. Dem 43-jährigen wird darüber hinaus zur Last gelegt, in vier Fällen in einer Gaststätte in Offstein unerlaubt mit Betäubungsmitteln Handel getrieben zu haben, wobei es sich in drei derFälle um Betäubungsmittel in nicht geringer Menge gehandelt haben soll (Kokain und Marihuana). Im letzten Fall soll der 43-jährige gemeinschaftlich mit einem weiteren 38 Jahre alten Angeklagten gehandelt haben.

 

3. Strafkammer (Jugendkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

02.04.2007      9:00      201    Raub

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem Angeklagten im Alter von 17 Jahren sowie einem weiteren Angeklagten im Alter von 23 Jahren zur Last, im Juli 2006 in Worms zusammen mit einem gesondert verfolgten Mittäter einen gemeinschaftlichen schweren Raub sowie tateinheitlich hierzu eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben.

Der Geschädigte sei in der Nähe des Busbahnhofs von einem der Täter auf seine goldfarbene Kette angesprochen worden. Plötzlich sei er zu Boden geworfen worden, einer der Angeklagten habe mit einer Bierflasche auf ihn eingeschlagen und anschließend sei auf ihn eingetreten worden. Nunmehr hätten die Angeklagten die Halskette des Geschädigten sowie dessen Fahrrad entwendet und seien geflüchtet. Der Geschädigte habe sich aufgrund seiner Kopfverletzungen zwei Wochen in stationärer Behandlung befunden.

 

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

23.04.2007      9:00      201    räuberische Erpressung

Fortsetzung am: 04.05.2007, 9:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt vier Angeklagten im Alter zwischen 19 und 24 Jahren die Begehung einer gemeinschaftlichen schweren räuberischen Erpressung  im Oktober 2006 in Ingelheim zur Last.

Der Geschädigte sei von einem der Angeklagten zur Herausgabe seines Handys aufgefordert worden, was dieser trotz mehrerer verabreichter Ohrfeigen ablehnte. Er habe das Handy vielmehr an einen anderen Geschädigten weitergegeben, der dann von zwei der Angeklagten ebenfalls geschlagen worden sei. Um dies zu verhindern habe der Handyeigentümer dieses nun wieder an sich genommen und eingesteckt. In der Folge habe ihm einer der Angeklagten mit der flachen Hand auf die Nase geschlagen, ein anderer Angeklagter habe ihn von hinten festgehalten. Einer der Angeklagten habe einen abgebrochenen Flaschenhals vom Boden aufgehoben, in Richtung des Geschädigten gehalten und ihn nochmals zur Herausgabe des Handys aufgefordert. Dieser Aufforderung sei der Geschädigte dann nachgekommen. 

 


5. Strafkammer (Große Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

02.04.2007      9:00       14     Vergewaltigung

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 48-jährigen Angeklagten zur Last, im Oktober 2006 in Bingen eine versuchte Vergewaltigung, eine Vergewaltigung sowie einen Diebstahl begangen zu haben.

Der Angeklagte habe die Geschädigte - es soll sich um seine damalige Lebensgefährtin gehandelt haben - mit Gewalt dazu genötigt haben, sexuelle Handlungen an sich zu dulden. Seinen Versuch, den Geschlechtsverkehr mit der Zeugin auszuüben, habe diese aufgrund ihrer Gegenwehr vereiteln können. Zwei Tage später habe der Angeklagte jedoch gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr mit ihr vollzogen. Wiederum einige Tage später habe der Angeklagte den der Geschädigten gehörenden Pkw entwendet, um diesen für sich zu behalten.

 


BERUFUNGSVERFAHREN:


2. Strafkammer (Kleine Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

17.04.2007      9:00       14     Sachbeschädigung

24.04.2007      9:00       14     Raub

24.04.2007    13:00       14     Beleidigung



3. Strafkammer (Jugendkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

16.04.2007      9:00     201     gefährliche Körperverletzung

16.04.2007    13:30     201     Fahren ohne Fahrerlaubnis
 


6. Strafkammer (Kleine Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

04.04.2007      9:00       14     Betrug
Fortsetzung am: 10.04.2007, 9:00 Uhr, Saal 14

05.04.2007      9:00       14     gefährliche Körperverletzung

05.04.2007    10:00       14     Betrug

05.04.2007    14:00       14     Verletzung der Unterhaltspflicht

12.04.2007      9:00     111     Vergewaltigung
Fortsetzungen am: 17.04., 19.04., 24.04., 26.04., 03.05. und 08.05.2007,
                                  jeweils 9:00 Uhr, Saal 111



7. Strafkammer (Kleine Strafkammer)

Datum        Uhrzeit    Saal    Tatvorwurf

02.04.2007      9:00       14      versuchte Straßenverkehrsgefährdung

02.04.2007    15:00       14      Fahren ohne Fahrerlaubnis

16.04.2007    11:30       14      Nötigung

23.04.2007      9:00       14      Fahren ohne Fahrerlaubnis

30.04.2007      9:00       14      Trunkenheit im Straßenverkehr




FORTSETZUNGSTERMINE BEREITS BEGONNENER STRAFVERFAHREN:


1.Strafkammer (Große Strafkammer)

Beginn des Verfahrens:
29.03.2007 ( sexuelle Nötigung )

Fortsetzung am:  03.04.2007, 9:00 Uhr, Saal 201



3. Strafkammer (Große Strafkammer)

Beginn des Verfahrens: 28.03.2007 ( sexueller Missbrauch )
                                     
Fortsetzungen am: 03.04., 05.04. und 11.04.2007, jeweils 9:00 Uhr, Saal 201

 




Hinweis: Terminänderungen sind auch kurzfristig möglich!


                                  ** ENDE DER LISTE **