Terminübersicht August 2020

Terminübersicht der vor dem Landgericht Mainz stattfindenden Strafverfahren

für den Zeitraum vom 03.08.2020 bis zum 31.08.2020

(Stand 22.07.2020)

Erstinstanzliche Verfahren:

 

Dienstag, 11. August 2020

3. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Räuberischer Erpressung

 

Fortsetzungen am:     18.08.2020, 09:00 Uhr, Saal 201

                                    25.08.2020, 09:00 Uhr, Saal 201

 

Sachverhalt:

Der 24-jährige Angeklagte soll am 29.06.2018 in Ingelheim am Rhein zwei Raubüberfälle begangen haben und im Besitz gegen das Waffengesetz verstoßenden Gegenständen gewesen sein.

 

Am 29.06.2018 soll der Angeklagte sich der Geschädigten zweimal kurz nacheinander in den Weg gestellt und ihr Geldbeutel, ihr Handy und Geld gefordert haben. Bei der ersten Aufforderung soll er ein Messer in seiner Hand gehalten haben. Die Geschädigte soll dem Angeklagte darauf ihr Handy ausgehändigt haben. Bei dem zweiten Aufeinandertreffen soll der Angeklagte einen Elektroschocker in der Hand gehalten haben. Die Geschädigte soll ihm jedoch keine weiteren Wertsachen habe aushändigen können. Der Angeklagte soll dann von der Geschädigten abgelassen haben.

 

Am gleichen Tag soll der Angeklagte maskiert einen weiteren Geschädigten aufgefordert haben, sein Geld und sein Handy an ihn herauszugeben. Dabei soll der Angeklagten sowohl ein Messer als auch einen Elektroschocker in seinen Händen gehalten haben. Der Geschädigte soll dem Angeklagten daraufhin zwischen 75 und 85 € sowie sein Handy ausgehändigt haben.

 

Am 04.09.2018 konnte die Polizei in der Wohnung des Angeklagten zudem einen Schlagring sicherstellen.

 

Der Angeklagte ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. Er hat die ihm vorgeworfenen Taten bestritten.

 

Montag, 17. August 2020

3. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

10:30 Uhr     Verbrechens nach § 30 BtMG u.a.

 

Sachverhalt:

Der 45-jährige Angeklagte soll sich am 18.02.2020 gegenüber einer anderen Person dazu bereit erklärt haben, mehrere Pakete vom Ausland nach Deutschland zu bringen und zu entsprechenden Abnehmern zu transportieren. Der Angeklagte soll dabei gewusst haben, dass sich in den Pakete Betäubungsmittel befinden werden. Am 19.02.2020 hat die Polizei bei einer Verkehrskontrolle im Pkw des Angeklagten eine erhebliche Menge Kokain aufgefunden.

 

Der nicht vorbestrafte Angeklagte hat sich teilweise zur Sache eingelassen.

 

Mittwoch, 19. August 2020

1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09.00 Uhr     Freiheitsberaubung

 

Fortsetzungen am:     26.08.2020, 10:00 Uhr, Saal 201

                                    02.09.2020, 10:00 Uhr, Saal 201

 

Sachverhalt:

Dem 54-jährigen Angeklagte wird vorgeworfen, in Worms in 4 Fällen eine Körperverletzung begangen zu haben.

 

Am 26.01.2018 soll der Angeklagte in der Fußgängerzone zwei Frauen zunächst beleidigt haben und anschließend einer der Frauen mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben.

 

Am 12.04.2019 soll der Angeklagte im Hauptbahnhof ohne jeden Grund einer weiteren Geschädigten einen Faustschlag gegen den Oberarm verpasst haben.

 

Am 13.04.2019 soll der Angeklagte einer Besucherin eines Netto-Marktes ohne Grund einen Schlag von hinten in den Rücken bzw. Nacken versetzt haben. Am gleichen Tag soll der Angeklagte einer 9-jährigen Geschädigten ohne Grund mit dem Ellenbogen gegen die Wange geschlagen haben.

 

Der Angeklagte ist bereits mehrfach – auch einschlägig – vorbestraft.

 

 

Dienstag, 25. August 2020

1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     schweren Raubes

 

Fortsetzung am:         01.09.2020, 09:00 Uhr, Saal 201

 

Sachverhalt:

Den beiden 25- und 26-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen am 21.07.2018 und am 13.10.2018 in Ingelheim und Gau-Algesheim Raub-, Erpressungs- und Körperverletzungsdelikte begangen zu haben.

 

Der 26-jährige Angeklagte soll am 21.07.2018 in stark alkoholisiertem Zustand dem Geschädigten eine zuvor zerschlagene Weinflasche ins Gesicht geschlagen haben. Hierdurch soll der Geschädigte mehrere Verletzungen erlitten haben (Fall 1).

 

Am 13.10.2018 soll der 26-jährige Angeklagte aufgrund eines gemeinsamen Tatplans mit dem 25-jährigen Angeklagten einen weiteren Geschädigten zur Herausgabe seines Mobiltelefons aufgefordert haben. Dabei soll der 25-jährige Angeklagte einen Flaschenhals auf den Geschädigten gerichtet haben, um dem Begehren Druck zu verleihen. Der Geschädigte soll den Angeklagten sein Handy daraufhin ausgehändigt und dieses für sie auch entsperrt haben. Bei dem 26-jährigen Angeklagte soll zum Zeitpunkt der Tat eine hohe Blutalkoholkonzentration vorgelegen haben (Fall2).

 

Der 26-jährige Angeklagte hat sich zu Fall 1 nicht eingelassen. Hinsichtlich des Falles 2 haben beide Angeklagten die Tat bestritten. 

 

Beide Angeklagte sind bereits mehrfach – zum Teil einschlägig – vorbestraft.

 

 

Mittwoch, 26. August 2020

3. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Verbrechens nach § 29a BtMG u.a.

 

Fortsetzungen am:    

 

 

Montag, 31.08.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

 

Mittwoch, 02.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Freitag, 04.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Montag, 07.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Montag, 14.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Mittwoch, 16.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Montag, 21.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Montag, 28.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Mittwoch, 30.09.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Mittwoch, 07.10.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Freitag, 09.10.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Montag, 19.10.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Freitag, 23.10.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

 

Mittwoch, 28.10.2020

09:00 Uhr

Sitzungssaal 201, 2. OG
Diether-von-Isenburg-Straße, Gebäude A

        

 

 

Sachverhalt:

 

Den neun Angeklagten wird vorgeworfen, vom 29.05.2019 bis zum 21.10.2019 in mehreren Fällen mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Mengel gehandelt zu haben bzw. hierzu Hilfe geleistet zu haben.

 

Fünf Angeklagte im Alter zwischen 27 und 67 Jahren sollen sich zum fortgesetzten Anbau von Cannabis zur Gewinnerzielung an drei verschiedenen Orten in Hessen und Rheinland-Pfalz zusammengeschlossen haben. Dort sollen die Angeklagten jeweils eine professionell eingerichtete Cannabisplantage betrieben haben. Die Angeklagten sollen sich die Aufgaben – insbesondere die Pflege und Ernte der Pflanzen, die Logistik für die Besorgung der Cannabispflanzen und die Logistik für weiteres Personal – untereinander aufgeteilt haben. Die verfügbaren Cannabismengen sollen zwischen den Angeklagten verteilt worden sein, um sie an jeweilige Abnehmer weitergeben zu können.

 

Drei weitere 48-, 55- und 58-jährige Angeklagte sollen die fünf Angeklagten bei dem Anbau und Ernte der Pflanzen auf den Plantagen unterstützt haben.

 

Ab Anfang des Jahres 2019 sollen die fünf Angeklagten zudem einen weiteren 27-jährigen Angeklagten als Abnehmer gewonnen haben. Dieser soll regelmäßig Marihuana Im Kilobereich von der Gruppierung erworben haben, um dieses gewinnbringend im Raum Mainz und andernorts weiterzuverkaufen.

 

Die Angeklagten sind teilweise vorbestraft. Vier Angeklagte haben sich zu den Vorwürfen nicht eingelassen, die restlichen Angeklagten haben die Taten bestritten.

 

 

Berufungsverfahren:

 

Montag, 03. August 2020

7. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Körperverletzung

 

13:30 Uhr     Trunkenheit im Verkehr

 

Dienstag, 04. August 2020

2. Strafkammer (Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Körperverletzung

 

13:00 Uhr     Diebstahls mit Waffen

 

Donnerstag, 06. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 111 -

09:00 Uhr     Vergehens nach § 29 Abs. 1 Ziff. 1 BtMG

 

13:30 Uhr     Diebstahls

 

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

13:30 Uhr     Fahrens ohne Fahrerlaubnis

 

Montag, 10. August 2020

7. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Widerstands gegen Personen, die Vollstreckungsbeamte gleichstehen

 

Dienstag, 11. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

10:00 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

13:30 Uhr     Körperverletzung

 

Donnerstag, 13. August 2020

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Betruges

 

Dienstag, 18. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Diebstahls

 

Fortsetzung am:         26.08.2020, 09:00 Uhr, Saal 14

 

Donnerstag, 20. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 111 -

09:00 Uhr     Diebstahls

 

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

10:00 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Montag, 24. August 2020

3. Strafkammer (kleine Jugendkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Versuch des schweren Raubes u.a.

 

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

10:00 Uhr     Körperverletzung

 

Dienstag, 25. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     unerlaubten Entfernens vom Unfallort

 

Donnerstag, 27. August 2020

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 111 -

10:15 Uhr     Geldwäsche

 

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Falsche uneidliche Aussage

 

13:30 Uhr     Diebstahls

 

Montag, 31. August 2020

6. Strafkammer (kleine Strafkammer) - Saal 14 -

09.00 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

13:30 Uhr     Vergehens nach § 29 Abs. 1 Ziff. 1 BtMG

 

 

FORTSETZUNGSTERMINE BEREITS BEGONNENER STRAFVERFAHREN:

           

 

---

 

 

** Ende der Liste **