Pressemitteilung

Frau Richterin am Landgericht Zanner zur Richterin am Amtsgericht – als die ständige Vertreterin eines Direktors – in Worms ernannt

Das Amtsgericht Worms hat nach nahezu neunmonatiger Vakanz eine neue ständige Vertreterin des Direktors am Amtsgericht. Auf Vorschlag des Ministers der Justiz Herbert Mertin hat die Ministerpräsidentin Malu Dreyer Richterin am Landgericht Christine Zanner zur Richterin am Amtsgericht als die ständige Vertreterin eines Direktors am Amtsgericht ernannt. Die Vizepräsidentin des Landgerichts Mainz übergab Frau Zanner am 31.05.2019 die Ernennungsurkunde und sprach ihr ihre herzlichen Glückwünsche zur Beförderung aus.

Frau Zanner wurde 1963 in Mainz geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst eine Banklehre. Anschließend nahm sie das Jurastudium auf, an das sich das Referendariat in Mainz anfügte. Im September 1995 trat sie in den Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Sie war zunächst bei der Staatsanwaltschaft Mainz tätig und wechselte im Februar 2000 an das Amtsgericht Mainz und Juli 2001 an das Amtsgericht Worms. Anfang 2002 kehrte sie an das Amtsgericht Mainz zurück. Im Juli 2003 wurde sie zur Richterin am Landgericht ernannt. Sie war am Landgericht Mainz zunächst einer großen Strafkammer zugewiesen. Später übte sie ihre richterliche Tätigkeit im Zivilbereich aus und wechselte im Februar 2014 für zwei Jahre in den Verwaltungsbereich des Landgerichts Mainz. Nach ihrer Erprobung am Oberlandesgericht im Jahr 2016 kehrte sie an das Landgericht Mainz zurück und gehörte in der folgenden Zeit der 3. Zivilkammer an.